Beratungslehrer

Als Beratungslehrer biete ich Hilfe bei Problemen rund um das Thema Schule an. Die Beratung kann an einem Termin oder über einen längeren Zeitraum stattfinden.

Gründe, mit mir in Kontakt zu treten, können sein:

  • Lern- oder Leistungsschwierigkeiten

  • Konzentrations- und Motivationsprobleme

  • Verhaltensauffälligkeiten

  • Streitigkeiten mit Mitschülern

  • Schwierigkeiten bei den Hausaufgaben

  • Probleme mit Lern- und Arbeitstechniken

  • Lese-/Rechtschreibschwäche

  • Rechenschwäche

  • Prüfungs- und Schulangst

  • Klassenwechsel

  • Schullaufbahnberatung beim Übertritt in weiterführende Schulen

 

An wen richtet sich die Beratung?

  • Schülerinnen und Schüler

  • Mütter und Väter

  • Lehrerinnen und Lehrer

 

Grundsätze der Beratung sind:

  • Vertraulichkeit: Als Beratungslehrerin unterliege ich der Schweigepflicht. Inhalte und Ergebnisse der Beratung darf ich deshalb nur auf ausdrücklichen Wunsch der Erziehungsberechtigten an dritte Personen z.B. die Lehrkräfte weitergeben.

  • Freiwilligkeit: Die Beratung ist ein Angebot. Sie entscheiden, wie oft und wie lange sie die Beratung in Anspruch nehmen.

  • Kostenlosigkeit: Beratungslehrkräfte haben für ihre Tätigkeit eine spezielle Zusatzausbildung. Die Beratung ist Teil ihrer schulischen Aufgaben und deshalb kostenlos.

 

Ablauf einer Beratung:

In einem ausführlichen Erstgespräch klären wir Ihr Anliegen und besprechen gemeinsam das mögliche weitere Vorgehen.

Dies könnte sein:

  • Weitere Beratungsgespräche mit Ihnen mit bzw. ohne Einbeziehung Ihres Kindes

  • Diagnostische Arbeit mit Ihrem Kind (z.B. Gespräche, Anwendung von Fragebögen, Durchführung von Schulleistungs- und/oder Begabungstests)

  • Unterrichtsbeobachtungen

  • Kontakt zu Lehrkräften oder anderen Beteiligten, falls dies hilfreich erscheint – aber nie ohne Ihr Einverständnis 

 

Anschließend besprechen wir gemeinsam in einem Rückmeldegespräch die nächsten Schritte.

Beispiele:

  • Aus den Erkenntnissen entsteht kein weiterer Handlungs- und Beratungsbedarf

  • Beratung Ihres Kindes und/oder der Erziehungsberechtigten über Lern- und Übungsstrategien

  • Beratung der Lehrkraft über die besonderen Bedürfnisse bzw. den besonderen Förderbedarf Ihres Kindes und Möglichkeiten der Umsetzung im Unterricht

  • Arbeit mit der Schulklasse in Zusammenarbeit mit der Klassenlehrkraft

  • Weitervermittlung an besonders qualifizierte Einrichtungen zur vertieften Diagnostik und/oder Behandlung

 

Kontakt?

Thilo Blumenstock

Sie erreichen mich am besten per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich nehme schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Meine Stammschule ist die Heinrich Immanuel Perrot Realschule in Calw.

Das dortige Sekretariat erreichen Sie unter 07051/931260

 

 

        

  

Sekretariat: Kontakt

Maria Garbe

Telefon:     07453/94616400
Fax:           07453/94616420
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sekretariat: Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag

7:30 Uhr bis 12:00 Uhr